Investitionen in Krypto-Währungen

Du bist nicht der Einzige, der dieses Gefühl hat. Als jemand, der vor einem Jahr in Krypto-Währungen geriet (damals schien es auch zu spät zu sein), denke ich, dass man sein Timing nicht damit verbringen sollte, Gelegenheiten zu bereuen, die man verpasst hat.

Stattdessen sollten Sie Ihren ersten Schritt so schnell wie möglich machen und lernen, indem Sie sich einbringen.

Was Sie bei Bitcoin Profit tun sollten?

Bleiben Sie dran – Lesen Sie viel über die verschiedenen Krypto-Währungen und versuchen Sie, sich über die neuesten Nachrichten zu informieren und wissen, wo Sie sind – Versuchen Sie zu verstehen, wie dieser Markt funktioniert und die wichtigsten Technologien dahinter Verstehen Sie die Blockchain in zwei Minuten – CryptFlix
Vertrauen Sie sich selbst – 90% von dem, was Sie im Internet lesen, ist Schwachsinn, folgen Sie Ihren Instinkten.
Lernen Sie die Grundlagen der technischen Analyse Crypto Investor’s Guides – CryptoPotato
Wenn Sie eine neue Münze kaufen wollen, schauen Sie sich immer das Team an, das dahinter steht, sie arbeiten mit linkedin und überprüfen ihre Social Media, um zu sehen, ob es eine Community gibt, die das Projekt unterstützt.
Denken Sie daran, dass alles, was so viel steigt, irgendwann fallen wird, Bitcoin Profit wenn Sie viel lesen, sich im Bitcoin Forum – Index-Blog und wenigen Slack/Telegrammgruppen engagieren, werden Sie die nächste Gelegenheit in dieser Branche erkennen können (jeden Tag gibt es viele neue Möglichkeiten).

ist es nie zu spät, die universelle Wahrheit.

Am 5. April 2018 veröffentlichte die Reserve Bank of India (RBI) eine Erklärung, wonach alle Banken oder die von der RBI regulierten Unternehmen den Handel mit Personen oder Unternehmen, die mit Krypto-Währungen handeln, einstellen sollten. Dies kommt, nachdem der indische Finanzminister Arun Jaitley sagte, die Regierung betrachtet Krypto-Währungen nicht als gesetzliches Zahlungsmittel.
BP Kanungo, stellvertretender Gouverneur der RBI, sagte: „Wenn Krypto-Währungen über eine kritische Größe hinauswachsen, können sie die finanzielle Stabilität gefährden“.
Ein gesondertes Rundschreiben zu diesem Thema wird zu einem späteren Zeitpunkt veröffentlicht. Die RBI hat den beaufsichtigten Unternehmen 3 Monate Zeit gegeben, sich von den Unternehmen, die mit Kryptowährungen handeln, zu trennen.
RBI sagte auch in der Erklärung, die zugrunde liegende Technologie, auf der die Krypto-Währungen arbeiten, ist vielversprechend. Sie sagten, dass die Blockchain-Technologie die finanzielle Integration fördert und die Effizienz des Finanzsystems erhöht. Daher sollte sie erforscht und genutzt werden. Im Wesentlichen glauben sie an Blockchain, aber nicht an Cryptocurrency.
Mit all den oben genannten Dingen sind wir alle wenig skeptisch gegenüber Investitionen in Krypto-Währungen, aber es gibt viele Enthusiasten, die Krypto nicht loslassen werden.

Einige Krypto-Enthusiasten haben ein paar Lücken in der Politik entdeckt.

Da die RBI Finanzinstitute und Banken daran gehindert hat, am Krypto-Handel teilzunehmen, scheint das neue Interesse für Krypto-Enthusiasten zu sein. Die Investoren öffnen nun ein völlig neues Tor für Kryptowährungen und freuen sich auf Bargeldtransaktionen über Finanzinstitute oder Banken. Händler und Investoren können sich auf höhere Vergünstigungen für diese Transaktionen freuen, was das Risiko von Schwarzmarkttransaktionen erhöht. Investoren könnten auch nach einem Peer-to-Peer-Modell suchen, das die Notwendigkeit einer nicht autorisierten Währung eliminiert, die die Politik der RBI umgehen wird. Dabei werden auch Möglichkeiten für Investoren geprüft, direkt in den überseeischen Kryptomarkt zu investieren.

Daher ist es nie zu spät, in Bitcoin zu investieren. Klicken Sie hier, um mehr über den Handel mit Bitcoin und Cryptocurrency zu erfahren.