Der Untergang von Bitcoin Code?

Krypto-Münzenfriedhof füllt sich schnell, da ICOs ihrem Untergang entgegengehen.

Dieses traurige Geräusch, das du hörst? Es ist die Trauerprozession Bitcoin Code einer weiteren Kryptowährung.

Während sich der digitale Geldwahn der letzten Jahre abkühlt, füllt sich der Krypto-Münzenfriedhof. Dead Coins listet etwa 800 Token auf, die nicht mehr lebensfähig sind, während Coinopsy schätzt, dass mehr als 1.000 die Farm gekauft haben.

Bitcoin Code und andere Betrügereien

Das Blutbad ist meist die Folge gescheiterter Projekte aus den Tausenden von Start-ups, die mit Hilfe von anfänglichen Münzangeboten Milliardenbeträge an Finanzmitteln aufbrachten, und einer weltweiten regulatorischen Durchsetzung fragwürdiger Praktiken waren erfolgreich und Betrügereien. Namen wie CryptoMeth, Droplex und Roulettecoin Bitcoin Code könnten ein Hinweis auf die schwachen Aussichten der Münzen gewesen sein.

„Es gab offensichtlich eine Menge Betrug und Hype auf dem ICO-Markt“, sagte Aaron Brown, ein Wirtschaftsautor und Investor, der für Bloomberg Prophets schreibt, in einer E-Mail. „Ich akzeptiere Zahlen, die ich gesehen habe, dass 80 Prozent der ICOs Betrug waren, und 10 Prozent hatten keine Substanz und scheiterten kurz nach der Geldbeschaffung. Die meisten der restlichen 10 Prozent werden wahrscheinlich auch scheitern.“

Schicksal der Münzen mit 50 Millionen Dollar Plus Marktkapitalisierung
Nur 8 Prozent der Token gehen in den Handel an einer Börse.

Quelle: Satis Gruppe

Weniger als 4 Prozent der ICOs mit Marktkapitalisierungen von 50 bis 100 Millionen US-Dollar waren erfolgreich oder vielversprechend, so eine Analyse des ICO-Beratungsunternehmens Satis Group vom März. Die meisten ICOs sammelten Geld, ohne ein erfahrenes Entwicklungsteam oder ein echtes Produkt zu haben, nur Whitepaper mit vielen Versprechungen.

Blockchain-Startups bauen den Bitcoin Code

Blockchain-Startups schneiden schlechter ab als ihre Kollegen Bitcoin Code in anderen Branchen. Von 103 Unternehmen, die in den Jahren 2013 und 2014 eine erste Seed- oder Angel-Finanzierung erhielten, konnten laut dem Bericht von CB Insights vom Oktober nur 28 Prozent zusätzliche Mittel aufbringen. Im Vergleich dazu sind es 46 Prozent der 1.098 Technologieunternehmen, die zwischen 2008 und 2010 eine zweite Runde in den USA erreicht haben. Unter den Technologieunternehmen gingen 14 Prozent in die vierte Runde, während nur 2 Prozent der Blockchain-Unternehmen dies taten, fand der Forscher.

„Ich glaube nicht, dass wir die Killer-App schon gefunden haben“, sagte Arieh Levi, Analyst bei CB Insights. „Es sieht so aus, als hätte man schon viele Projekte ausprobiert, aber es gibt nicht wirklich viele Benutzer von Blockchain-Protokollen jenseits von Spekulanten und Händlern.“

Die gescheiterten Projekte haben Investoren Milliarden gekostet. Abgesehen von Ausreißern wie BitConnect, das seine Marktkapitalisierung von fast 3 Milliarden Dollar im Dezember auf etwa 4 Millionen Dollar schrumpfen ließ, waren die meisten ICOs, die diese Münzen geboren haben, relativ klein, aber die Investoren haben vielleicht immer noch bis zu 500 Millionen Dollar verloren, schätzte Lex Sokolin, Global Director of Fintech Strategy bei Autonomous Research LLP.

Das Totenbuch wächst rasant, nachdem die Preise auf dem Krypto-Markt zusammengebrochen sind. Der Branchenleader Bitcoin ist in diesem Jahr um 57 Prozent gesunken. Und die Anzahl der Artikel, die ihren Untergang erklären, beträgt laut 99Bitcoins seit 2010 bis zu 319. Etwa 80 Prozent der 1.586 Münzen, die der Gutachter Finder.com betrachtete, sanken in der Woche zum 25. Juni um durchschnittlich 19 Prozent.

„Wir werden viel mehr verlassene ICO sehen, die es nie zu einem Austausch schaffen“, sagte Richler Vanierwitz von Coinopsy in einer E-Mail. „ICO-Investitionen werden sehr unrentabel werden.“ ICOs haben allein in diesem Jahr 11,75 Milliarden Dollar gesammelt, so CoinSchedule.

Aber es gibt immer das Jenseits.

Eine neue Art von Krypto-Unternehmern sieht darin eine Chance. Startup CoinJanitor ist eine Partnerschaft mit Dead Coins eingegangen und sagt, dass es Investoren und Entwicklern helfen will, gescheiterte Münzen mit Marktkapitalisierungen von unter 50.000 US-Dollar zu recyceln.

„Wir nehmen so viele Münzen wie möglich vom Markt“, sagte CoinJanitor Chief Executive Officer Marc Kenigsberg. „Jedes Mal, wenn wir ein Projekt aufnehmen, haben wir mehr Publikum und mehr Marketingreichweite. Anstelle von linearem Wachstum sollten wir eine Art Hockeyschlägerwachstum erreichen. Alle Token, die wir bekommen, zerstören wir, wir verbrennen sie tatsächlich. Schalten Sie die gesamte Blockkette aus.“