Kauf von Bitcoin-bezogenen Wertpapieren (ETFs, ETPs, etc.): Vor- und Nachteile

Der Handel mit einem Bitcoin-bezogenen Wertpapier, das entweder darauf abzielt, die Performance des Vermögenswertes zu replizieren oder als Treuhandvermögen zu fungieren, bei dem Anleger keine privaten Schlüssel halten müssen, bietet Händlern ein alternatives Anlagevehikel zum Kauf und Halten (nur Long).
Erfordert keine Sicherung der privaten Schlüssel
Handel als börsennotiertes Wertpapier nach Börsenrichtlinien.
Nachteile

Der Preis des Wertpapiers und der Preis des Basiswertes (Bitcoin) können variieren, was zu einem Tracking Error führen kann, entweder aufgrund von Gebühren oder anderen Unterschieden in der Portfoliokonstruktionsmethodik.
Das Wertpapier darf nur während der Börsenzeiten gehandelt werden, nicht wie bei Bitcoin 24 Stunden am Tag.
Das Volumen des gehandelten Wertpapiers kann geringer sein als das verfügbare Volumen des Basiswertes (was ihn illiquide macht).
Bid/Ask Spreads und andere Gebühren können sich von den Kosten für den direkten Kauf des Basiswerts unterscheiden.
Unterm Strich

Für Börsenanleger ist Bitcoin Profit

Für Börsenanleger kann eine indirekte Investition in Bitcoin über Bitcoin Profit ein börsennotiertes Wertpapier wie einen ETF, ETP oder Trust für diejenigen geeignet sein, die eine passive Position einnehmen möchten. Aktive Händler könnten die begrenzten Handelszeiten und das mögliche Fehlen von Volumen als einen limitierenden Faktor empfinden, der ihren Handel behindern könnte. Insgesamt kann die Verwendung von börsennotierten Wertpapieren, die Bitcoin investieren, verfolgen oder halten, eine sinnvolle Alternative sein, um sich von den Risiken des Margenhandels oder der Absicherung privater Schlüssel beim Kauf des Basiswerts zu trennen.

Börsenmakler, die Bitcoin-bezogene Wertpapiere und/oder Futures anbieten

Karl Schwab
E*Handel
Treue
Interaktive Makler
Saxo Bank
Swissquote
TD Ameritrade
Handelsstation

Branchenentwicklungen für Bitcoin-bezogene Wertpapiere

Nach dem ETF für Bitcoin, der von den Winklevoss Twins zur Zulassung vorgeschlagen, aber von der SEC abgelehnt wurde, gibt es nur eine Handvoll Optionen, da die Aufsichtsbehörden versuchen, die aktuellen Herausforderungen von Wertpapierfirmen zu bewältigen, die kryptowährungsbezogene Anlagevehikel auch für Bitcoin schaffen wollen.

Es gibt auch eine auf Ethereum basierende ETF, die noch geprüft werden muss, und viele dieser Produkte werden wahrscheinlich folgen. Im Moment gibt es nur wenige Möglichkeiten. Zum Beispiel ist das Tickersymbol GBTC ein solches Wertpapier, das an der OTC Markets Exchange in den USA notiert ist und bei großen Online-Brokerhäusern wie Fidelity erhältlich ist, wodurch Börsenanlegern eine Möglichkeit geboten wird, sich in Bitcoin zu engagieren, ohne den Basiswert zu kaufen oder ein Derivat zu verwenden.

GBTC wird von einer der größten Risikokapitalgesellschaften unterstützt, die sich auf Bitcoin spezialisiert hat und mit einer bedeutenden Gruppe verwandter Unternehmen unter der Leitung von Barry Silbert – einem bedeutenden Bitcoin-Investor und Branchenvertreter – verbunden ist.

Börsengehandelter BTC Trust

Letzte Gedanken
Nachdem sich das Netzwerk Anfang August 2017 mit Bitcoin in zwei separate Blockchain-Versionen aufgeteilt hatte, nachdem eine Mehrheit der Bergleute beschlossen hatte, eine neue Filiale zu gründen, wurde eine neue Münze namens Bitcoin Cash (BCH) an alle Bitcoin (BTC) vergeben, die vor und während der Gabelveranstaltung stattfanden.

Ereignisse wie diese können für Bitcoin-bezogene Trusts wie z.B. GBTC ein Problem darstellen, abhängig davon, wie solche Ereignisse gehandhabt werden und wie hoch die Ausschüttungen und Verwaltungsgebühren sind. Aus diesem Grund und den oben erwähnten Vor- und Nachteilen wären Bitcoin-bezogene Wertpapiere nicht meine erste Wahl, wenn ich mir die drei Möglichkeiten des Handels mit diesem Vermögenswert anschaue.